Schwerpunkte

Die Schwerpunkte meiner Tätigkeit liegen in den Bereichen des Gesellschaftsrechtes, des Familien- und Erbrechtes sowie des Wehrrechtes. Hier bin ich seit vielen Jahren nachhaltig tätig. Meine Berufserfahrung und mein Wissen aktualisiere ich ständig durch zertifizierte Fortbildungen. Ferner halte ich in den genannten Bereichen selber Vorträge.

Gesellschaftsrecht:

Rechtsberatung für Unternehmen

Als Syndikusanwalt unterstütze ich Fast-Food-Unternehmen, IT-Unternehmen sowie Produktionsunternehmen. Für Existenzgründer biete ich die individuelle Rechtsberatung für den erfolgreichen Start in die Selbstständigkeit an, aber auch Unternehmen, denen die Insolvenz droht, profitieren von einer fundierten rechtlichen Beratung. Ferner begleite ich als Jurist aktiv Unternehmen beim Generationenwechsel und der Unternehmensnachfolge.

Auf Wunsch und soweit erforderlich nehme ich an Bankgesprächen und Verhandlungen mit Geschäftspartnern teil.

 

Themen des Gesellschaftsrechts:

  • Gesellschaftsform
  • Verträge
  • Produkteinführung
  • Namensfindung für ein Produkt
  • Patentschutz
  • Geschmacksschutz und Gebrauchsmusterschutz
  • Markteinführung
  • Lieferbedingungen, Kaufbedingungen, Produktionsvereinbarungen
  • Leasingvertrag, Franchisevertrag, Freelancer-Vertrag, Arbeitsvertrag
  • Letter of Intent (LOI), Absichtserklärung, Geheimhaltungsvertrag und sonstige Vereinbarungen.

 

Familienrecht:

Gesetze kennen und Ruhe bewahren

Im Familienrecht, wenn es zum Beispiel um eine Scheidung, Kindesentziehung oder Inobhutnahme geht, spielen Emotionen eine große Rolle. Gerade in solchen Fällen sind Mandanten dankbar, wenn sie das Denken sozusagen abgeben können. Meine Aufgabe als Fachanwalt für Familienrecht sehe ich darin, meinen Mandanten oder meine Mandantin juristisch optimal zu beraten und dabei sensibel zwischen den Parteien zu vermitteln. Das überträgt sich auf die betroffenen Parteien und dient der Lösungsfindung. 

Themen des Familienrechts:

  • Scheidungsverfahren
  • Umgangsrecht
  • Unterhaltsrecht
  • Zugewinnvereinbarung
  • Hausratsvereinbarung
  • Ehevertrag
  • Testament
  • Patientenverfügung
  • Betreuungsvereinbarung
  • Generalvollmacht
  • Sorgerechtsverfahren  - auch grenzüberschreitend

 

Wehrrecht:

Rechtsberatung für Bundeswehr-Dienstleistende

Gerade Soldateninnen und Soldaten benötigen für ihren vergleichsweise gefährlichen Beruf eine spezielle Rechtsberatung. Im Falle einer Dienstunfähigkeit ist eine juristische Beratung anzuraten,  besser jedoch schon vorher, um sich selbst und Familienangehörige abzusichern. Auch bei strafrechtlichen Verfahren werden andere Gesetze zu Grunde gelegt.

 

Themen des Wehrrechts:

  • Ausscheiden aus der Bundeswehr
  • Verkürzung der Dienstzeit
  • Feststellung einer Dienstunfähigkeit
  • Wehrdienstverweigerung
  • Statusangelegenheiten
  • Truppendienstliche Maßnahmen
  • Disziplinar-Verfahren
  • Versorgungsansprüche
  • Anerkennung von Wehrdienstbeschädigungen
  • Wehrstrafrechtliche Verfahren bis zum Wehrsenat

 

Philosophie

Jeder sollte unbedingt das tun, was er oder sie gut kann

 

 

Es ist ein Geschenk,  die eigene Berufung gefunden zu haben. Wer sie gefunden hat, sollte sie nutzen. Kurz gesagt: Ich bin der Ansicht, dass jeder Mensch das tun sollte, was er oder sie gut kann.  Deshalb bin ich Rechtsanwalt geworden.  

 

 

 

So bin ich als Anwalt  im Sinne meiner Mandanten tätig,  immer erreichbar und arbeite gerne.